Aktuelles aus unseren Kirchengemeinden

Vortrag Nahost
Bildrechte Pfarramt Geroda
Pfarrer Gerd Kirchner
Bildrechte Pfarramt Bad Brückenau
Ein gut gelaunter Pfarrer - nun bald im Ruhestand

Nun aber

Wenn Sie diesen Brief in den Händen halten, bin ich nach fast 23 Jahren noch ganze zwei Monate verantwortlich für die Leitung unserer Gemeinden in Bad Brückenau und Eckarts.  Dann beginnt für uns Kirchners ein neuer Lebensabschnitt. Viel ist schon aussortiert, manche Umzugskiste schon gepackt.

Für die Zeit des Ruhestands planen wir in Brückenau zu bleiben.

Hier und da wird man aushelfen, aber die Gesamtverantwortung ist dann von den Schultern genommen.

Am 14. Januar um 14 Uhr wird in der Friedenskirche der Abschiedsgottesdienst gefeiert.

Herzliche Einladung dazu!

Mehr

In allen Kirchengemeinden und Pfarreien wird gewählt

Kirchenvorstandswahl 2024

Unsere Kirchengemeinden leben davon, dass Menschen Verantwortung übernehmen und sie mitgestalten. Mit ihrem Mitdenken und Entscheiden, mit ihrem Sachverstand, ihrer Persönlichkeit und ihrem Glauben prägen sie das Gemeindeleben. Mehr

Blick ins Rheingau
Bildrechte Pfarramt Bad Brückenau
Blick ins Rheingau

Lichtspurenfahrt 2023

Im Herbst 2018 zeigte der Künstler Ludger Hinse im Altlandkreis Bad Brückenau in mehreren Kirchen und weltlichen Räumen seine Lichtkreuze und weitere seiner Werke. Begeisterte Besucher seiner Kunst baten die Verantwortlichen damals, Ludger Hinse nicht „aus den Augen zu verlieren“. In diesem Jahr stellt der Künstler seine Lichtkreuze in Kirchen und Klöstern des Rheingaus aus. Mehr

Der wallende Pfarrer
Bildrechte Pfarramt Bad Brückenau
Der wallende Pfarrer

ökumenische Kreuzbergwallfahrt 2023

Unsere diesjährige Kreuzbergwallfahrt stand unter dem Motto „Brüche“.
Um 5:30 Uhr wurden wir mit Segensworten für Pilgernde und einem kleinen Erlebnisbericht von Pfarrer Kirchner, als ersten Impuls, auf den Weg geschickt. So wie langsam in uns Gedanken dazu Form annahmen, so nahmen auch die Konturen der Landschaft, mit beginnender Helligkeit, langsam Formen an. Der gemeinsame Weg zum Kreuzberg, noch im Dunkel liegend, machte eine Weg-Gemeinschaft aus uns. Mehr

Uhr in Zeitlofs
Bildrechte Pfarramt Zeitlofs
Kirchturmuhr in Zeitlofs

Wieder voller Glockenklang ersehnt

Über ein halbes Jahr lang hatten die Zeitlofser bei den Glocken das Gefühl: „Geht, geht nicht, geht, geht nicht“. Zu unserem Glück war unser ehem. Bürgermeister Wilhelm Friedrich im Erstberuf Elektriker. Unermüdlich schaute er immer wieder nach Fehlern und tat sein Mög­lichstes — doch irgendwann war klar: zwei Motoren sind wirklich kaputt, der kleine für den Stundenschlag und der große, der die kleine Glocke zum Schwingen bringt. Da die Motoren etwa 60 Jahre alt sind, haben sie wohl das Recht, ihren Dienst einzustellen. Seit alters ist für den Stundenschlag als „bürgerliche Funktion“ des Turmes die poli­tische Gemeinde zuständig und für das Geläut im gottesdienstlichen Umfeld die Kirchengemeinde. Mehr